» Was ist der repräsentative Zinssatz?

Wer im Internet nach einem Kredit sucht und sich über Zinssätze schlaumachen will, der wird zukünftig immer wieder mit Werbung für Kredite konfrontiert werden. In der Vergangenheit wirkten diese Angebote und die präsentierten Konditionen sehr ansprechend, aber auch unrealistisch. Mit Einführung des repräsentativen Beispiels hat der Gesetzgeber jeglichen Lockangeboten aber längst einen Riegel vorgeschoben.

Um Kunden mit Lockangeboten einzufangen, warben Banken auch in Kreditvergleichen oft mit Zinssätzen, die letztendlich nur für absolute Spitzenverdiener mit materiellen Sicherheiten erhältlich waren. Die große Masse allerdings musste dann nach der letztendlichen Anfrage feststellen, dass der eigene Zinssatz erheblich über dem in der Werbung präsentierten Zinssatz liegen würde.

Lockangebote für Kredite sind nicht mehr zulässig

Der repräsentative Zinssatz gilt für alle Kreditgeber und soll Lockangebote unterbinden. Er besagt, dass Banken egal auf welcher Plattform, nur mit einem realistischen Zinssatz werben dürfen. Der Zinssatz muss am Ende des Tages für mindestens 2/3 der potenziellen Kreditnehmer erhältlich sein.

Wirklich interessant werden dadurch speziell die Kreditrechner im Internet. Hier können mit wenigen Klicks alle relevanten Banken und deren Konditionen verglichen werden. Die wichtigsten Kennzahlen rund um den effektiven Jahreszins und sonstige Kreditkosten werden auch für Laien gut aufgelistet. Da die Zinssätze nun auch realistisch gehalten werden müssen, ist der Kreditvergleich eine wirkliche Hilfe.

Einen guten Rechner findet man auf www.guenstigerkreditvergleich.com. Hier werden nur wenige Daten für ein erstes Angebot benötigt. Über die Kreditsumme, die Kreditlaufzeit und den Verwendungszweck bekommt der Kreditinteressent in wenigen Sekunden einen ersten Überblick. Soll dann ein verbindliches Angebot folgen, benötigt die Bank natürlich einige weitere Informationen: Lohnzettel und eine Bestätigung der Identität über das Postident-Verfahren sind hierbei die wichtigsten Faktoren.